Archiv der 'Sinnfreiheiten' Kategorie

Der kleine Wicht

Eine kleine Reise
auf behutsame Weise,
ins Morgenland.
Wo ich einen Schlüssel fand.
Dieser Schlüssel doch so klein,
lässt mich in all die Tore rein.
Zeigt mir das Glitzern und das Sein,
morgenländischen Sonnenschein.
Und auf und nieder geh ich nun.
Hatte doch so viel zu tun.
Und nun, da alle Tore weit
weiß ich nicht, was zu tun mit der Zeit.
“Hinfort! Hinfort!”
So schrie der Wicht.
“So […]


Kirchenmaus

Im Kloster ist kein Abt zuhaus
die Laus läuft über seine Leber
es wohnt dort nur die arme Maus
und schnüffelt fleissig Kleber


Die Geschichte vom geilen Geist

Es ging einmal ein alter Bayer,
mit Stein am Fuß in einen Weiher.
Das Jahr war jung, der Tag war alt.
Der Mann schwomm rum und starb auch bald.
Und seit diesem einen Tage,
quält sein Geist wie eine Plage,
junge Mädchen, die zum Bade,
eintauchen, ins Nass, die Wade.
Dann schnellt hervor aus düstrem Sand,
das, was einst war des Alten Hand.
Er packt […]


Nur das, nicht mehr

Seit ich sie sah, schlagen zwei Brüste in meinem Herz!


FreiWildWieAuchImmer…

AllesKannUndWirdGanzAndersWerden
WirSehenUnsereAufgabeAufErden…
OderAuchDochNicht!
EsStinktUnsAllesNochZumHimmel
EsIstDasKlagevollesteGebimmel
EinesArmenWicht!


Noch eine Dualität

Ich bin schizophren, aber es tut uns gut.


Augapfelwäsche

Lebensweg - deswegen leb’ des Lebens stetig Gebensdrang.
…mitunter ohne Zwang,
denn Gebensdrang ist sang und klanglos Wesensfang
in meinen Bann…
…falls ich dies bieten kann.


Streichanlass

Was ist ein ‘Streichanlass’?
Ist es Streicheln ohne Anlass?
Ist’s ein Streich? Oh Mann, lass das!
Sind es Streicher an ihrem Anlass?
Ist’s geistreich? Veranlass’ was!
…zum Beispiel den Streichanlass!
Butterweich, wenn ich’s Brot anfass… *grins*


Gesundheit!

Lieber genießen und bereuen,
als bereuen nicht geniest zu haben.


Amsel, Drossel, Fink und Star

Betrink dich flink mit einem Drink,
dann folg’ dem Wink, du Fink und hink!


Antichrist

Da saß
ein Buddhist
der vergaß
wer er ist
denn er las
ohne List
irgendwas.
‘Antichrist’?


Zur Erotik von alltäglichen Möbelstücken

BISTeROTISCH


Die Perversion der Perfektion

Freudenvoll die Suche
nach der Kreativität
sich schlägt in mir zu Buche
denn, wer ernten will, der sähet.
Kurz vor‘m Ziel ich glaube
nun daran, wie‘s besser wär‘,
und weil ich es ja kann, beraube
ich mein Glück noch mehr.
Schliesslich finde ich
sogar den Punkt auf keine Weise
was grad noch ‘nem Wunder glich
ist nun die reinste Scheisse…


Heut mach ich mir ein Arschgeweih

Heut mach ich mir ein Arschgeweih.
Wie ich mich freu, wie ich mich freu!
Von meinem ersten Herzschlag an
war ich nicht sichtbar für ’nen Mann.
Doch diese Zeit ist nun vorbei:
Ich mach mir heut ein Arschgeweih!
Ich weiss noch, wie mein Brüstepaar
sich endlich regte, und ich war
gewiss, dass nun die Männerwelt
sich regsam um die Rundung stellt.
Die Rundung war ihr […]


Mitten dr

Und falls mein Wort
sogleich Abort