Schnitt

Tristes Glück im Tränenmeer,
verstaubte Lust zu leben.
Trock’ner Hals verkündet ihr
das End’ von Wolke sieben.

Nach den Jahren eurer Lust
verkümmerte die Liebe,
die ihr einst das Herz geküsst,
als ob sie immer bliebe.

Nun begibst du dich
in dieses Land der Einsamkeit,
alles in dir innerlich
wird hören, wie sie schreit.

Dennoch hast du dich entschieden
deinen Weg zu gehn;
in den Fäden, die euch blieben
konnt’ ihr nicht besteh’n.



Zu diesem Gedicht einen Kommentar hinzufügen: